Willkommen bei der Sprach- und Kulturbörse  

an der TU Berlin

 

Einschreibung für die Kurse im WiSe 20/21

Unsere Einschreibephase für die Extensivkurse im Wintersemester 20/21 ist nun zu Ende. Eine Anmeldung durch der Anmeldeseite ist nicht mehr möglich.

 

Unsere Intensivkurse werden in den Wintersemesterferien 2021 stattfinden. Weitere Informationen über die Kurse werden am Anfang des Jahres auf unserer Homepage veröffentlicht.

 

Kurse im Wintersemester 2020/21

 

Unser Kursangebot für das Wintersemester 2020/21 ist endlich online! 

Die Kursperiode läuft ab dem 16.11.2020 bis dem 27.02.2021. Die Kurse werden weiterhin digital stattfinden.

 

Die Anmeldung findet vom 2.11. bis 11.11. digital statt. 

Der Link zur Anmeldeseite wird am 2.11. um 10 Uhr auf unserer Homepage veröffentlicht. Da wirst du die detaillierte Anleitung zum Ablauf der Einstufung und der Bezahlung finden können.  

 

 

Stellungnahme 1 Jahr nach Halle

Am 9. Oktober ist das Attentat von Halle genau ein Jahr her. An Jom Kippur, dem jüdischen Versöhnungsfest, versuchte der Täter in eine Synagoge in Halle einzubrechen, um die dort Anwesenden zu töten. Als das nicht geling, erschoss er eine Passant*in und eine Gäst*in in einem Döner-Imbiss. Der fehlende Polizeischutz vor der Synagoge an einem jüdischen Feiertag und das späte Eintreffen der Polizei am Tag des Attentats zeigen, dass die Polizei auf dem rechten Auge blind ist. Der von den Medien und Justiz erfundene Mythos des Einzeltäters und der Fokus auf psychische Erkrankungen der Täter lässt Attentate als Randphänomenen erscheinen und lenkt von strukturellen Fragen ab. Zu den Motiven des Attentäters zählten nicht nur Rassismus und Antisemitismus, sondern auch Frauen*feindlichkeit und Antifeminismus. Frauen*feindlichkeit wird in der Debatte größtenteils ignoriert, obwohl es als „Einstiegsdroge“ für rechtes Gedankengut verstanden werden kann und ein Bindeglied zwischen rechten Strömungen und der Mitte der Gesellschaft darstellt. Als Sprach – und Kulturbörse  stehen wir für eine inklusive Gesellschaft und positionieren uns kollektiv und vehement gegen Rassismus, Antisemitismus, Frauen*feindlichkeit und jede Form von Menschenfeindlichkeit. Das Attentat in Halle und die zahlreichen weiteren rechtsterroristischen Anschläge der Vergangenheit dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Daher wollen wir auf die Präsenz von Rassismus und Antisemitismus in unserer Gesellschaft aufmerksam machen, sowie deren Verbindung zu antifeministischen Ideologien hervorheben. Wir gedenken den Toten, und den Überlebenden und Angehörigen, die schwere Traumata davongetragen haben, und sprechen unsere Solidarität zu.

 

 

Aktuelle Neuigkeiten zum Sommersemester 2020

 

Wir sind aktuell dabei unsere Kurse an ein digitales Format anzupassen. Auch der Anmeldeprozess für unsere Kurse soll online möglich sein, allerdings müssen hierfür zunächst logistische Probleme geklärt werden.

 

Sobald klar ist, wie die Anmeldung online durchgeführt werden kann und welche Kurse in einem digitalen Format angeboten werden können, veröffentlichen wir die Informationen auf unserer Webseite. Wir werden uns hier regelmäßig mit dem aktuellen Stand bei euch melden.

 

Die Kursanmeldung und der Kursbeginn werden aufgrund der aktuellen Situation voraussichtlich etwas später als angekündigt stattfinden müssen. Wir versuchen uns jedoch schnellstmöglich an die digitale Umstellung anzupassen.

 

Wir hoffen es geht euch allen den Umständen entsprechend gut!

 

Liebe Grüße,

Eure SKB

 

[31.03.2020]

 

sofortmaßnahmen der skb gegen die verbreitung des coronavirus

 

Die Sprach- und Kulturbörse richtet sich nach den Sofortmaßnahmen, die die Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung am 11.03.2020 beschlossen hat und folgt der Anweisung alle aktuellen Veranstaltungen abzusagen.

Daher werden ab sofort alle laufenden Intensivkurse der Sprach- und Kulturbörse bis auf Weiteres abgesagt. Wir bemühen uns schnellstmöglichst eine Lösung für die dadurch entstehenden Umstände zu finden und werden alle betroffenen Teilnehmenden in unseren Kursen zeitnah über das weitere Vorgehen informieren. Wir bitten um euer Verständnis.

 

 

was ist die skb?

Hier findest du alle wichtigen Informationen über unser Projekt.

 

Die SKB sucht neue Praktikant*innen!

nach den morden in halle – zwei perspektiven aus der skb

Am 9.Oktober, an Jom Kippur, wurden wir erneut Zeugen von erschütternden, abscheulichen Manifestationen des Rassismus und Antisemitismus in diesem Land. Mitglieder der SKB haben dazu zwei Statements verfasst.

 

Wir unterstützten 2018 die Initiative TVStud

Die Löhne der studentischen Beschäftigten Berlins wurden zwischen 2001 und 2018 nicht erhöht. Seit 2016 verhandelten sie mit den Hochschulen und versuchten, ihre Forderungen auch mittels Streiks durchzusetzen. Im Sommer 2018 gaben die Hochschulen endlich nach. Die SKB unterstützte die Initiative der studentischen Beschäftigten.

 

Ein befreundetes Projekt | Die Lernwerkstatt

Kennt ihr schon die Lernwerkstatt - einen Ort, an dem gemeinschaftlich, kreativ und selbstbestimmt gelernt wird? Das Projekt eines unserer SKB-Mitglieder sucht gerade Lernbegleiter*innen, also Menschen, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten mit anderen teilen wollen. Die Mitarbeit findet ehrenamtlich statt. Es ist möglich, einzelne Themenabende zu organisieren, Workshops anzubieten und regelmäßige Diskussionsrunden oder Lerngruppen. Die Zielgruppe sind alle lernenden Menschen, egal welchen Alters. Aktuell sucht die Lernwerkstatt Menschen, die einen Kultur-Schnupperabend anbieten wollen - etwas über ihre Sprache, ihre Kultur, ihr Herzensland erzählen wollen. Die Reihe wird im Juli und August jeweils samstagnachmittags stattfinden. Bei Interesse medet euch bei www.die-lernwerkstatt.org!